Alm-Knacker in acht gleichmäßige Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in acht gleichmäßige Spalten teilen. Bei den Paprikaschoten den Deckel entfernen, halbieren, entkernen, danach in acht gleichmäßige
Stücke teilen. Danach alle Stücke, beginnend mit Paprika, in gleichmäßiger Reihenfolge mit den Kirschtomaten auf dem Spieß verteilen.

Den Spieß leicht salzen und pfeffern. In heißem Öl rundherum anbraten. Warm stellen.

Rote Paprika waschen, Deckel abschneiden, Kernhaus entfernen. Gurke schälen, längs halbieren, Gurkenkerne entfernen, danach in kleine gleichgroße Würfel schneiden, Apfel waschen, entkernen und mit der Schale in kleine Würfel schneiden.

Gurken und Apfel in einer kleinen Schüssel mit Olivenöl und Rotweinessig und etwas Salz und Pfeffer kurz marinieren. In die rote Paprika einfüllen und den abgeschnittenen Deckel aufsetzen.

Curryreis:

Die kleine Zwiebel schälen und mit dem Lorbeerblatt und den Nelken spicken. Den Reis mit der angegebenen Menge Wasser (gesalzen) und Sonnenblumenöl zusammen mit der gespickten Zwiebel etwa 20-25 Minuten bei kleiner Hitze und geschlossenem Deckel quellen lassen. Zwiebel entfernen und das Currypulver unterheben, nochmals mit Deckel ein paar Minuten nachquellen lassen.

Sojasahne erhitzen und mit etwas kalt angerührter Kartoffelstärke leicht abbinden. Mit Gemüseextrakt würzen.

Auf dem Teller den Reis als einen länglichen Sockel anrichten. Die Almknacker-Spieße auflegen und mit der Sojasahne leicht begießen. Mit Zitronenmelisse und der gefüllten roten Paprika garnieren.