Kalt, hart, schön – so lautet der Untertitel der Brocken-Challenge (BC) für Ultra-Langstreckenläufer, die zum zehnten Mal von Göttingen aus auf den 1141 Meter hohen Brocken führte. Die winterliche Wohltätigkeits-Veranstaltung gilt als der kälteste und als einer der härtesten Ultra-Marathonläufe in Deutschland. Die Herausforderung besteht für die Läufer in der Distanz von, je nach Schneeverhältnissen, 80 bis 86 Kilometern, den Höhenmetern (1900 Meter bergauf und 1100 Meter bergab) und in den extremen Wetterbedingungen. In diesem Jahr gingen 182 Läufer an den Start, elf Teilhnehmer gaben unterwegs auf. Der Gewinner war, mit einer Laufzeit von 7 Stunden und 40 Minuten Frank Kleinsorg aus Göttingen.

Gelaufen wird für einen guten Zweck: Verschiedene Firmen und Institutionen, darunter auch Wheaty, unterstützen die BC, wodurch die Teilnahmebeiträge zu 100 Prozent an karitative Einrichtungen weitergegeben werden können. So kamen bisher (2004 bis 2012) 68.735 Euro an Spendengeldern zusammen. Die diesjährige BC am 9. Februar brachte einen neuen Spendenrekord: Insgesamt 21.500 Euro konnten übergeben werden – an ein Hospiz, einen Kindergarten, ein Kinderkrankenhaus in Nepal und eine Radsportschule.