Das traditionelle Weihnachtsdessert in Frankreich. Seine Form geht auf den Weihnachtsscheit zurück: In Frankreich war es, wie in vielen Ländern Europas, üblich, zu Weihnachten ein Holzscheit im Kamin zu verbrennen. Als die großen Öfen verschwanden, wurde die Tradition abgewandelt: An Stelle von echten Baumstämmen wurde die süße Bûche verwendet. 1879 zum ersten Mal erwähnt, inzwischen gilt sie als weihnachtliche Traditionstorte.


Biskuit:

Den Offen auf 180°C vorheizen. Sojamilch, Wasser und Zitronensaft in einer großen Schüssel mischen. Die Schale von den Mandarinen raspeln und zusammen mit Öl und Vanille hinzufügen.

In einer anderen Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Natron und Salz mischen.

Auf einem Backblech (hier: 35x25 cm) Backpapier auslegen, so, dass auch die Seiten gut bedeckt sind.

Die flüssige Mischung gut in die trockene einrühren, um einen homogenen Teig zu erhalten. In die Backform gießen und 20 Minuten im Ofen backen.

Wie man Biskuit rollt, kann man z.B. hier sehen.

Füllung:

Die Schokolade zusammen mit der Pflanzensahne über einem Wasserbad schmelzen lassen, immer wieder umrühren und alles gut vermischen.

Ein großes Stück Backpapier auf die Arbeitsfläche legen und die Biskuitrolle darauf ausrollen. Mit der Kastaniencreme bestreichen. Dann die Schokoladen-Sahne-Mischung auf der Kastaniencreme verteilen.

Den Biskuit wieder einrollen und die Bûche mit Hilfe von Frischaltefolie in Form bringen. In Frischhaltefolie eine Nacht lang im Kühlschrank lagern.

Am nächsten Tag Frischhaltefolie und Backpapier vorsichtig entfernen, die Roulade auf einen Teller legen. Vorne hinten gerade abschneiden. Zurück in den Kühlschrank stellen, solange man die Ganache vorbereitet.

Ganache:

Die dunkle Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Sobald die Schokolade halb geschmolzen ist, Kastaniencreme umd Sojasahne hinzufügen und alles zu einer homogenen Masse mischen. Sollte die Mischung „flocken", einfach ein paar Teelöffel heißes Wasser hinzufügen und nochmal mischen.

Mit einem Silikon-Pinsel die Roulade ganz mit der Kuvertüre bestreichen.

Dekoration:

Die weiße Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Schokolade dünn auf eine Silikonmatte oder auf Backpapier gießen (mit einem kleinen Spachtel glätten). Im Kühlschrank fest werden lassen. Danach die Matte entfernen und die Schokoladenplatte in verschieden große Stücke schneiden. Mit diesen die Roulade dekorieren (die Stücke können in die Ganache gesteckt werden). Die Roulade bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.