„Schrot & Korn“, das auflagenstärkste kostenlose deutsche Naturkostmagazin, stellt regelmäßig die Gesichter hinter beliebten Bio-Marken vor.

Dieses Mal: TOPAS-Geschäftsführer und Wheaty-Erfinder Klaus Gaiser. Er meint unter anderem: „Ein grundlegendes Umdenken über unseren Umgang mit Lebensmitteln ist längst überfällig. Dass angesichts der Tatsache, dass eine Milliarde Menschen hungern, weil sie sich keine Grundnahrungsmittel kaufen können, diese nicht Gegenstand von Börsenspekulationen sein sollten, versteht sich eigentlich von selbst.“

Das gesamte Interview findet sich auf der Website von „Schrot & Korn“

.