Als wichtigste Argumente für eine vegane Ernährung nennt Wheaty-Erfinder Klaus Gaiser im Gespräch mit media-bubble.de, einem medienkritischen Blog von Studierenden der Medienwissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen, zum einen den Tierschutz und zum anderen die globalökologische Krise, die durch zunehmende Umweltzerstörung voranschreitet. Er sieht den Veganismus als notwendige Reaktion auf die ökologischen Entwicklungen unserer Zeit, die sich langfristig – unabhängig vom derzeitigen Hype – etablieren muss.

Zum Beitrag der Tübinger Studierenden geht es hier.