Über drei Tage, vom 7. bis zum 9. Juni, spielten im Jugendhaus Herrenberg zum dritten Mal mehr als 20 Bands aus dem Bereich Punk und Hardcore, es fanden verschiedene Workshops, eine Lesung und ein Fußballturnier statt. Da ein Teil der Punk- und Hardcore-Szene sich vegetarisch oder vegan ernährt, gab es eine auf Spenden basierende, vegane „Volxsküche“, die die Rundumversorgung der Gäste gewährleistete. Und wie schon in den Jahren zuvor, unterstützten wir das Festival mit einer Essensspende. „Muchas gracias von der Festival-Crew für die kulinarische Unterstützung!“, schrieben uns die Veranstaltenden jetzt – und schickten uns als Dank ein paar Schnappschüsse vom Festival. Mehr Fotos auf unserer Facebook-Seite.